Huchtings stellvertretende Ortsamtsleiterin wechselt nach 13 Jahren ihr Arbeitsfeld und findet im Sportamt eine neue Wirkungsstätte. Annettes Tätigkeitsbereich war vielfältig, aber ganz besonders liegen ihr die Kinder und Jugendlichen des Stadtteils Huchting am Herzen. So haben wir sie in vielfältigsten Bezügen als zugewandte Partnerin und emphatische Förderin von zahlreichen Projekten erlebt. Von der Jungenarbeit über die Boxzeile, (aber ganz besonders) bis hin zum RAP Projekt, Annette Yildirim hat sich auch immer als „Fan“ der Jugendarbeit von Alten Eichen zu erkennen gegeben. Von daher war es selbstverständlich, dass das RAP Projekt „Gewalt hat viele Gesichter“, im Roland Center anlässlich der Verabschiedung im Rahmen eines Frühlingsfestes, wunschgemäß auftreten würde. Zusätzlich zu den Rappern und zahlreichen Kindern aus anderen Alten Eichen Projekten, konnten wir sogar noch eine internationale Besuchergruppe von Sozialarbeitern zur Gästeliste beisteuern. Diese war „zufällig“ an diesem Nachmittag in der Amsterdamerstr. 2a zu Besuch.

Liebe Annette, wir von Alten Eichen wünschen Dir alles Gute in Deinem neuem Arbeitsfeld.