Am 21.2.2020 fand die Premiere für das neue Buch von Gofi Müller im Cafe Carl in Huchting statt. Und zwei der Rapper aus dem Alten Eichen Projekt im Quartier Robinsbalje unter Leitung von Adem Hacikerimoglu, waren zur musikalischen Eröffnung eingeladen. So bot sich mal wieder eine Möglichkeit das eigene Können unter „echten“ Bedingungen im voll besetzten Cafe Carl unter Beweis zu stellen. Gofi Müllers Buch ist eine Neuerscheinung und beinhaltet diverse kurze Geschichten aus bzw. über Huchting. Gofi Müller ist Publizist und lebt heute in Marburg. Aufgewachsen ist er aber in Huchting und weiß worüber er schreibt:

Zwischen Banalität und Hoffnung

Huchting ist ein Stadtteil am Rande Bremens. Er hat einen schlechten Ruf.

Wenn über eine Schlägerei oder Messerstecherei berichtet wird, heißt es:

„Na klar, Huchting mal wieder.“

Hier spielen die Kurzgeschichten dieses Buches. Wir lernen Arno kennen,

ein Diplompsychologe, der sich als Postbote durchschlägt und heimlich

die Nachbarin von gegenüber bewundert. Silke und Habib, die unfreiwillig

gemeinsam in einem Hotelzimmer stranden. Oder Heiner, den Wirt, in dessen

Kneipe „Zichte“ sich die markantesten Huchtinger Figuren treffen.

Eigentlich sind es alltägliche Begebenheiten, deren Protagonisten so prägnant

und feinfühlig gezeichnet werden, dass man sie nicht so schnell vergisst.

Und dann hat jede Geschichte eine Wendung, die ihr etwas Besonderes, eben

nicht Alltägliches verleiht. Wie im echten Leben weiß der Leser nie, was als

Nächstes passiert. Und irgendwie geht es doch immer weiter. (Zitat aus der Programmankündigung)

Wir danken noch mal ganz herzlich der Bras e. V. für die Einladung!