19.04.2015

Eva Bärwolf, Leiterin des Freizi Horn-Lehes an der Curiestraße berichtet über die angespannte personelle und finanzielle Situation. Gerade im vergangenen Jahr mussten sieben Wochenstunden der Freizi-Mitarbeiter gestrichen werden, da die Höhe der städtischen Mittel abermals nicht an die steigenden Betriebskosten angepasst worden sei. Mit einer Aufstockung des Budgets ist laut Bernd Schneider, Sprecher der Sozialsenatorin, trotz steigender Betriebskosten nicht zu rechnen.

Pressemitteilung