Kinder des Huchtinger Quartiers Robinsbalje sorgen für sportliche Atmosphäre in den Ferien

Ferien müssen nicht langweilig sein. Dies hat das diesjährig zum zweiten Mal durchgeführte Hoodtraining bewiesen. Im Huchtinger Quartier Robinsbalje fand eine Woche lang ein ausgeklügeltes Bewegungsangebot für Kinder dieses Quartieres statt. Über 5 Tage beteiligten sich in unterschiedlicher Intensität mehr als 50 Kinder an diesem anspruchsvollen Sportangebot. Eigentlich für ältere Jugendliche und Erwachsene konzipiert, ist diese Trainingsform modifiziert auch für jüngere Kinder gut geeignet um Bewegungsarmut entgegen zu wirken und u.a. die Körperwahrnehmung und das soziale Miteinander zu fördern.  Das Workout basiert auf der Sportart Calisthenics und beinhaltet zudem Elemente des Abenteuer- und Erlebnissports. Das Kooperationsteam bestehend aus den Trainern von Hoodtraining, QBZ/Hans Wendt Stiftung und dem Alten Eichen Team des Kinderbetreuungsprojektes und der Jungengruppen, schauen insgesamt und zufrieden auf eine erfolgreiche Woche zurück. Sie bedanken sich insbesondere beim Wettergott, der es dieses Jahr ausgesprochen gut mit den Kindern und Trainern meinte.

Die Alten Eichen Ferienangebote 2018 sind aber noch längst nicht beendet. Ab dem 11. Juli fahren Kinder aus der Tagesgruppe, den Jungengruppen und aus diversen Familien für mehrere Tage auf Ferienfahrt in den Sachsenhain. Das Alten Eichen Projekt Kinderbetreuung im Quartier Robinsbalje wird 3 Tage einen „Autoshuttle“ einrichten, um auch den kleineren Kindern dieses besonders benachteiligten Quartiers eine Teilnahme als Tagesgäste zu ermöglichen. Unter dem Motto „Draußen in der Natur“ sind eine Vielzahl an Projekten, Workshops und Exkursionen vom pädagogischen Team geplant.

Finanziert wird diese Ferienaktion durch eine Spende vom „Inner Wheel Club Bremer Schlüssel“. Hierfür ein herzliches Dankeschön.

2018-07-11T09:46:27+00:00