03.08.2015

Bei sonnigem Wetter veranstalteten die Teilnehmer des “Runden Tisches Jugend” unter der Hauptverantwortung von Alten Eichen – Perspektiven für Kinder und Jugendliche gemeinnützige GmbH zum siebten Mal das Quartiersfest rund um das Jugendhaus Horn-Lehe. In diesem Jahre fand das Quartiersfest in Kombination mit einem Sportfest statt, welches mit dem Kooperationspartner TV Eiche Horn organisiert wurde.

Die Besucher konnten nicht nur an verschiedenen Aktionen teilnehmen, sondern konnten auch wieder bei den verschiedenen Flohmarktständen das ein oder andere Schnäppchen machen.

Die Jugendfeuerwehr Lehester Deich ermöglichte den Kindern und Jugendlichen für einen Moment „Feuerwehrmann oder –frau“ zu sein. Beim Löschen eines kleinen Brandhäuschens mit der Kübelspritze oder beim Erkunden des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs zeigte sich bei einigen Kindern das Funkeln in den Augen. Wer gerade nicht mit Feuer löschen beschäftigt war konnte sein Fahrrad bei den Kontaktbeamten der Polizei sein Fahrrad registrieren lassen.

Das Besondere an dem diesjährigen Quartiersfest war, dass es in Kombination mit dem Sportfest stattfand. Der TV Eiche Horn präsentierte für alle Besucher_innen verschiedene Sportangebote in denen sich die Besucher_innen ausprobieren konnten. So waren z. B. die 1. Damen der Volleyballmannschaft des TV Eiche Horn auf dem Volleyballfeld vertreten und wer Lust hatte, durfte zusammen mit den Volleyballdamen ein paar Bälle hin und her schlagen. Gleichzeitig fand ein Fußballturnier auf den Kunstrasenplätzen des Horner Sportparkes statt. Zwischendurch sorgten Tanzgruppen des TV Eiche Horns für eine willkommene Abwechslung. Unteranderem waren Kindertanz-und Jazzdance Gruppen zu sehen.

Für das leibliche Wohl alle Besucher_innen war natürlich auch gesorgt. So wurde neben Kaffee, Kuchen und Bratwürstchen auch Zaziki und Krautsalat verkauft, was freundlicherweise vom Restaurant Troja aus Horn-Lehe gespendet wurde. Wer dann noch Hunger hatte, konnte sich von dem GEWOBA gesponserten Eiswagen Rubino noch ein leckeres Eis holen.

So vergingen die Stunden wie im Fluge und für manche Kinder und Eltern kam das Ende des Festes viel zu früh. Es war ein schönes Quartiers- und Sportfest. Wir bedanken uns bei allen Unterstützer_innen und freuen uns jetzt schon wieder auf das Quartiers- und Sportfest 2016.