Von Oktober bis Dezember 2018 konnte die Boxzeile Huchting die zweite Runde des Selbstbehauptungsprojektes für Schüler*innen durchführen. Beteiligt waren wie 2017 wieder die Schulen Roland zu Bremen Oberschule und das Alexander von Humboldt Gymnasium. Beide konnten hierfür erstmalig und erfolgreich Mittel für die Finanzierung bei der Sparkasse Bremen einwerben. Insgesamt 12 Mädchen und Jungen der Jahrgangsklassen 6 bis 8 hatten erneut die Möglichkeit einmal wöchentlich Grundlagen des Boxsports, der Selbstbehauptung und einfache Selbstverteidigungstechniken kennen zu lernen. Für das Trainerteam Nina Forchmann und Dieter Söker standen aber Freude an Bewegung und Spaß an Spiel und Kampf ganz oben auf dem Trainingsplan. Aber auch das Thema Kinderrechte und die UN Kinderrechtskonvention fanden ihren Platz und boten damit Raum für angeregte Diskussionen. Überhaupt wurde viel von den Kindern gefragt und das Interesse an den vielfältigen neuen Aspekten dieses Projektes war nachweislich groß. Alle 12 Teilnehmer*innen haben mit ihrer Wissbegierde, ihrer Bereitschaft sich auch nachmittags nach dem Unterricht voll auf das Programm einzulassen, sich bewegungstechnisch auf neue Herausforderungen einzulassen und vor allem mit ihrer Freundlichkeit, auch den Trainer*innen viel Freude bereitet. Wir danken den Schülern und den Schulen für ihre tolles Engagement!