RAP Projekt Huchting 2017-07-28T10:08:05+00:00

Stadtteilprojekte

RAP Projekt »Gewalt hat viele Gesichter«

Ist ein, über das Programm Wohnen in Nachbarschaften/Soziale Stadt ursprünglich koofinanziertes, Projekt. Kinder und Jugendliche nutzen jugendspezifische Stilmittel, um sich auszudrücken bzw. sich Gehör zu verschaffen. RAP ist als ein Elment des Hip Hop ein wesentlicher Bestandteil jugendlicher Kultur und ein geeignetes Ausdruckmittel. Jugendgewalt drückt sich auch in Huchting vielfach im sogenannten »Gangsterrap« aus. Dieses Projekt soll dem entgegenwirken. Die Auseinandersetzung mit den Themen Gewalt, Unterdrückung, Frauen- und Ausländerfeindlichkeit, soll eine positive Entwicklung der Kinder und Jugendlichen unterstützen. Die Projektidee greift auch den Bedarf an fehlenden Auftritts- und Präsentationsmöglichkeiten für Jugendliche in Huchting auf.

Angebot

Das RAP Projekt richtet sich an Kinder und Jugendliche aus den huchtinger Quartieren Sodenmatt, Kirchhuchting und Robinsbalje im Alter von 10 bis 17 Jahren. Insgesamt werden 12 Plätze angeboten, wobei 4 speziell für Mädchen vorgesehen sind. Die teilnehmeden Kinder und Jugendlichen haben unterschiedliche kulturelle Bezüge. Das Projekt besteht seit März 2012. Die Gruppe trifft sich freitags von 18.00 bis 20.00 Uhr im Stadtteilbüro von Alten Eichen in der Amsterdamerstraße 2a. Weitere Treffen ergeben sich durch Studiotermine und öffentliche Auftritte in Huchting, anderen Stadtteilen und gelegentlich bundesweit.

Haus und Umfeld

Das Projekt wird im Stadtteilbüro von Alten Eichen in der Amsterdamer Str. 2a durchgeführt. Die Räumlichkeiten bieten ausreichend Möglichkeiten für das kreative arbeiten. Neben einer semiprofessionellen Musikanlage und digitaler Aufnahmetechnik, bieten die insgesamt drei Räume auch Platz für die Erstellung von Bühnenbildern.

Das Team

Das Team besteht aus bewährten Mitarbeitern*innen aus Alten Eichen, bzw. einem Mitarbeiter, der langjährig für Alten Eichen projektbezogene Aufgaben übernommen hat. Für die pädagogische Leitung sind Adem Hacikerimoglu und Elanor Hunter verantwortlich.

Kontakt

Adem Hacikerimoglu
Amsterdamer Straße 2a
28259 Bremen
0152 22383837
hacikerimoglu@alten-eichen.de