Stadteilprojekt Robinsbalje 2017-05-29T09:47:23+00:00

Stadtteilprojekte

Quartier Robinsbalje

Aufsuchende Kinderbetreuung Quartiersbildungszentrum (QBZ)

Das Projekt ist ein offenes Angebot für Kinder und Jugendliche des Quartiers Robinsbalje und bietet ihnen einen Anlaufpunkt nach der Schule, wo sie ihren Nachmittag spielerisch gestalten können. Bei schlechtem Wetter bestehen die Möglichkeiten, die schuleigene Sporthalle zu nutzen oder in den Räumlichkeiten der Schule zu spielen oder zu malen.

Das Projekt findet montags, dienstags, mittwochs und donnerstags jeweils von 16 bis 19 Uhr auf dem Schulhof der Grundschule statt. Den Mittelpunkt bildet ein Mini-Kunstrasenplatz, der sehr gerne von den Kindern zum Fußballspielen genutzt wird. Das gemeinsames Kochen am Samstag rundet das gesundheitsfördernde Projekt ab. Am Dienstag ist ein Schwerpunkt ein Musikangebot im Cafe Carl. Mittwochs ist das Cafe Carl Spieltreffpunkt für die Kinder aus der Carl-Hurtzig-Str. und dem Wohnbereich im Wendehammer Robinsbalje.
Das Angebot findet nach Ankündigung auch in den Ferien statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Das komplette Angebot und die besonderen Aktionen entnehmen sie bitte unserem Flyer.

Die Finanzierung des Projektes erfolgt durch Mittel aus der offenen Kinder und Jugendarbeit.

Haus und Umfeld

Das Angebot findet auf dem Schulhof der Grundschule Robinsbalje, Robinsbalje 10, statt. Zwei Klassenzimmer mit Toiletten und die Sporthalle stehen dem Projekt zeitweise zur Verfügung. Das wöchentliche Kochen findet im Hauptgebäude der Grundschule in der Schulküche statt.

Im Rahmen einer Kooperation mit dem Quartiersbildungszentrum, der Grundschule Robinsbalje und dem Haus der Familie steht die gesamte Infrastruktur dieser Einrichtungen zur Verfügung.

Das Cafe Carl ist seit November 2016 ein weiterer Projektstandort. In Kooperation mit Vacances, der bras und der Gewoba, ist Alten Eichen verantwortlicher Organisator für Angebote an Kinder der angrenzenden Quartiere.
Das Spielangebot im Bereich Robinsbalje / Oldeoog /  Carl-Hurtzig-Str. wird auf den dortigen Spielplätzen und Grünflächen durchgeführt.

Das Team

Betreut werden die Kinder und Jugendlichen von Darja Brakhoff und Adem Hacikerimoglu. Frau Brakhoff hat an der Universität Bremen Gesundheits- und Sportwissenschaften studiert. Herr Hacikerimoglu ist Erzieher mit Zusatzqualifikationen und leitet diverse Projekte im Stadtteil. Bei den Wochenendaktivitäten wird Frau Brakhoff von Frau Berkefeld zusätzlich unterstützt. Frau Berkefeld ist staatlich anerkannte Erzieherin. Kooperationen mit dem Kontaktpolizisten Herrn Burhop, der Integrationsabteilung des Landessportbundes Bremen, der Jungengruppe Robinsbalje von Alten Eichen und dem Bremer Fußballverband bestehen und werden gepflegt.

Konzeption

Das Angebot bietet Kindern und Jugendlichen bis 14 Jahren nach der Schulzeit eine Anlaufstelle, bei der sie durch Bewegung und soziale Kontakte zu anderen Kindern einen gesunden Lebensstil – abseits von Fernseher, Gameboy und Computer – einüben können.

Das gemeinsame Kochen ergänzt das Projekt, da nicht nur die Bewegung, sondern auch eine gesunde Ernährung als wichtiger Teil der Prävention und Gesundheitsförderung thematisiert wird.

In Zusammenarbeit mit dem Landessportbund wurden bisher sechs Fußballturniere auf dem Kunstrasenplatz erfolgreich veranstaltet.
Interessante Preise und die Hüpfburg des LSB machten diese Veranstaltungen zu einem Highlight für die Kinder.

Das Projekt bindet sich in die vielfältigen Kooperationsbezüge des Stadtteils Huchting ein und ist wesentlicher Bestandteil der von Alten Eichen getragenen sozialräumlichen Sozialarbeit.

Kontakt

Projekt Aufsuchende Kinderbetreuung Quartier Robinsbalje
Darja Brakhoff
Robinsbalje 10
28259 Bremen
0160 2178045
brakhoff@alten-eichen.de
Programmübersicht 1 2017
Angebote im Cafe Carl