13.04.2016

Auf Initiative des Einrichtungsverbundes der Diakonischen Jugendilfe , Alten Eichen und St. Petri, wurde kürzlich eine besondere Filmveranstaltung für die Mitarbeiter*innen im Cinema Ostertor organisiert. Im Rahmen der fachlichen Auseinandersetzung mit dem Themenkomplex der “schwarzen Pädagogik” in den sechziger und frühen siebziger Jahren, wurde der Film Freistatt von Marc Brummund aus dem Jahr 2015 im vollbesetzten Cinema gezeigt. Nach 104 Minuten beeindruckender und vor allem auch bedrückender Bilder, gab es noch genug Raum für die Diskussion über Heimerziehung im historischen Kontext, die fatale Wirkung geschlossener Heimunterbringung in der gezeigten Einrichtung und die pädagogische, ethische und moralische Verantwortung von Pädagogen.

Dankbarerweise hatten sich Herr Wolfgang Rosenkötter (ein Protagonist des gezeigten Films) sowie Herr Rüdiger Scholz (Bereichsleiter des Fachzentrums Bethel im Norden) für diese Veranstaltung bereit erklärt nach Bremen zu kommen. Insbesondere ihnen ist es zu verdanken das eine anregende und engagierte Frage- und Diskussionstunde diese Veranstaltung ausklingen ließ. Wir danken nochmals ganz herzlich und empfehlen diesen Film sehr gerne weiter!!